Behörden-Hürdenlauf

Kurz nach der fixen Zusage seitens das Landes Kärnten hat sich der Bürgermeister der Gemeinde Maria Wörth betreffend unseres Kunsthandwerksmarktes geäußert. Er befürchtet angesichts der steigenden Zahlen an COVID-19 Infektionen ein Ausufern der Angelegenheit während unserer Veranstaltung und hat sie vorerst untersagt.

Doch wir geben uns damit nocht geschlagen und verhandeln seit über einer Woche intensiv mit Gemeinde und Land, um den Markt wie geplant abhalten zu können. Denn – Rechtsgrundlage für eine Absage gibt es eigentlich keine. Doch leider liegt die letzte Entscheidung beim Bürgermeister, also heißt es vorerst Abwarten und sich in Geduld üben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung